Dienstleistung

Motivationsschreiben professionell erstellen lassen

Sie haben Probleme damit Ihr Motivationsschreiben selber zu schreiben? Dann können Sie das Motivationsschreiben schreiben lassen. Dies ist der schnellste und beste Weg zum vollen Erfolg. Wie dies funktioniert wollen Sie wissen? Das werden wir in diesem Beitrag für Sie erklären.

Motivationsschreiben professionell buchen – So funktioniert es

Ersparen Sie sich unzählige Stunden der Grübelei und vertrauen Sie auf die professionelle Unterstützung von Gekonnt Bewerben, einem professionellem Bewerbungsservice, bei der Erstellung ihres Motivationsschreibens. Ganz egal ob Sie sich für einen umkämpften Praktikumsplatz, ein Studium an einer hochrangigen Universität oder Ihren Traumjob bewerben möchten, dank der Nutzung dieser Dienstleistung erhalten 95% der Kunden eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch. Die kreativen und sprachbegabten Ghostwriter von Gekonnt Bewerben öffnen Ihnen bisher verschlossene Türen mit spielerischer Leichtigkeit.

Hierfür werden Informationen über Ihren Lebenslauf und eine verständliche Erläuterung benötigt, weshalb Sie sich für das entsprechende Unternehmen entschieden haben. Daraus wird Ihnen ein maßgeschneiderter und individueller Text erstellt, der in jeglicher Hinsicht Ihren zukünftigen Arbeitgeber überzeugt. Sie erhalten bereits nach wenigen Tagen Ihr fertiges Motivationsschreiben in Ihrem Email Posteingang.

Weshalb Sie ein Motivationsschreiben erstellen lassen sollten?

In der heutigen Zeit gewinnt ein Motivationsschreiben immer mehr an Relevanz. Durch ein Motivationsschreiben fällt es dem Arbeitgeber oder der Fakultät einfacher, den richtigen Bewerber unter der Masse zu finden. Ziel eines Motivationsschreibens ist, bestmöglich von sich zu überzeugen und dabei von der Masse abzuheben. Dabei sollte man versuchen nicht zu künstlich zu wirken. Bei Bewerbungen an Eliteuniversitäten im Ausland ist ein Motivationsschreiben ein besonders mächtiges Werkzeug, welches maßgeblich über den Erfolg oder Misserfolg der Bewerbung entscheidet. Hierbei ist es von enormer Wichtigkeit, sich sprachlich richtig auszudrücken.

Bei einem Motivationsschreiben sollte man auch darauf achten, dass das Format und der Stil stimmen. Es sollte im Idealfall die Länge von einer Seite nicht überschreiten. Maximal darf es aus 2 Seiten bestehen. Hinzu kommt, dass man darauf achten sollte, dass die Formatierung des Motivationsschreibens der restlichen Bewerbung gleicht, um den Lesefluss nicht zu behindern. Aus diesem Grund lohnt es sich seine ganze Bewerbung, inklusive Anschreiben und Lebenslauf, professionell bei Gekonnt Bewerben erstellen zu lassen.

Der Aufbau eines Motivationsschreibens

Zu erst sollte man erwähnen, dass ein Motivationsschreiben auch als „dritte Seite“ der Bewerbung bezeichnet wird. Umso strukturierter das Motivationsschreiben gestaltet ist, desto schneller kommt der Arbeitgeber an die für ihn relevanten Informationen. Ein professionelles Motivationsschreiben wird in einem Fließtext verfasst, welcher in mehrere Absätze beziehungsweise Abschnitte unterteilt ist. Dabei wird folgendermaßen vorgegangen:

Am Anfang des Dokumentes wird eine Hauptüberschrift gesetzt, welche „Motivationsschreiben“, „Meine Motivation für die Stelle“ oder „Das zeichnet mich aus“ lauten könnten. Im weiteren Verlauf werden Zwischenüberschriften, wie „Welche praktischen Fähigkeiten habe ich?“ oder „Was hebt mich von anderen Bewerbern ab?“, eingebaut, mit denen der Leser direkt angesprochen wird.

Ein Motivationsschreiben wird idealerweise in Einleitung, Hauptteil und Schluss untergliedert um eine bessere Optik in der Bewerbung zu schaffen. Jedoch sollten keine Zwischenüberschriften mit dem Namen „Einleitung“ oder „Hauptteil“ benutzt werden, da dies zu streng wirkt und etwas unbeholfenes an sich hat.

Das Erasmus-Motivationsschreiben

Sie möchten einen Platz in einem Austauschprogramm bekommen, wissen aber nicht wie Sie das Erasmus-Motivationsschreiben angehen sollen? Kein Problem, lassen Sie auch dieses Motivationsschreiben ganz einfach von Gekonnt Bewerben professionell schreiben. Erasmus steht für European Region Action Scheme for the Mobility of University Students. Dabei handelt es sich um ein bekanntes, von der EU finanziertes Programm zum Studentenaustausch. Das Ziel dieses Programms ist, den Studierenden eine Möglichkeit zu bieten, wertvolle internationale Erfahrungen zu sammeln. Dies kann entweder ein Teilstudium oder ein Praktikum im Ausland sein.

Um teilnahmeberechtigt zu sein, müssen Sie bei einem zum Programm gehörenden Hochschulanbieter registriert sein und sich für einen Kurs einschreiben, der zu einem anerkannten Abschluss oder Hochschulabschluss führt. Ihr Auslandsaufenthalt muss für Ihren Abschluss, Ihre persönliche Entwicklung und Ihren Studiengang relevant sein. Erasmus-Austauschstudenten müssen keine Gebühren für ihr Auslandsstudium zahlen, und es gibt einige Stipendien zur Unterstützung der Lebenshaltungskosten sowie zur Unterstützung von Studenten mit körperlichen, geistigen oder gesundheitlichen Problemen.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
Professionelle Hochzeitsfotografie in Leverkusen,
Schach spielen- 10 Mythen,
Zum Sport motivieren – Hilfreiche Tipps,
Yoga für dich und deinen Körper,
11 der verrücktesten Sportregeln